Das sind wir – meet the activists

9630281062_ff1aaa2683_o

Willkommen auf unserer Seite. Schön, dass du es geschafft hast.

Hier wollen wir uns vorstellen. Aber nicht mit Einzelfotos oder Lebensläufen. Wir wollen eigentlich, dass ihr ein bisschen versteht, wie es uns im letzten Jahr ergangen ist. Wie das sich anfühlt, wenn man denkt, man tut was für den Klimaschutz, für eine Sache, an die man glaubt und auf einmal muss man sich wehren. Gegen falsche Anschuldigungen, gegen eine verzerrte Sicht, die sehr viele Menschen teilen. Ein Konflikt mit einer Partei, an die viele von uns lange geglaubt haben. Die viele von uns gewählt haben. Die einige von uns von innen kennen. Dass diese Partei auf eine friedliche Besetzung mit Anzeigen und Räumung reagiert und den anschliessenden Dialog mit uns zweimal abbricht, allein das ist schon ein Innehalten, ein Zweifeln, ein Durchatmen wert.

Wir wollen uns persönlich vorstellen, denn die Angelegenheit ist für uns eine persönliche. Für uns ist Kohleausstieg und der Weg dahin was Persönliches. Weil wir glauben, dass ein gutes Leben für alle nur in einer Gesellschaft möglich ist, in der wir aus den fossilen Energien aussteigen und durch eine nachhaltige Wirtschaftsweise Energieversorgung und andere Grundrechte sozial und ökologisch nachhaltig gestalten. Andere Modelle, so wie der grüne Kapitalismus, können da nicht parallel existieren.

Deshalb nutzen wir die Freiheit, die wir als nicht an Organisationen gebundene Aktivist*innen haben, um frei heraus zu sagen, was wir denken, den Finger dahin zu legen, wo es weh tut. Hinter uns steht kein Machtapparat, der uns eine gewisse Rhetorik vorschreibt und über den wir strategische Allianzen zu schliessen haben, wie die Grünen mit der SPD und müssen nicht wie sie vor RWE und E.on kuschen. Wir müssen auch nicht das Gesicht wahren, wie die Partei es tun muss. Wir dürfen sagen, wenn wir enttäuscht sind, traurig und wütend. Wir dürfen uns auf Demos auch mal lautstark aufregen, wenn wir der Meinung sind, dass das Grünen-Marketing dort nichts zu suchen hat, weil die einstigen Werte verlorengegangen sind. Und wir können all dies selbstbewusst tun, weil wir wissen, dass wir Teil einer Bewegung sind, die eine großartige Dynamik hat und viele tolle, engagierte Menschen umfasst, die mit uns für einen Ausstieg aus den Fossilen und somit für eine echte Energiewende kämpfen.

Deshalb  ist es umso toller, dass ihr auf diese Seite gekommen seid, um uns kennenzulernen.

Einer von uns hat einen spannenden und schönen Bericht geschrieben, was alles im Laufe des letzten Jahres geschah. Es ist eine Erzählung. Und mal wieder sehr persönlich 🙂

2 Gedanken zu „Das sind wir – meet the activists“

  1. Guten Abend,

    Was sagen Sie dazu?
    Die Opfer der pädophilen Praxis in einer Grünen-Kommune sind entsetzt
    über die Reaktion der Partei. In mindestens fünf Landesverbänden der
    Grünen hatten die Pädophilen eine so starke Stimme, daß ihre Forderungen
    Eingang in Diskussionen und Beschlüsse gefunden haben.

    Quelle:
    http://www.abgeordnetenwatch.de/hans_christian_stroebele-1031-71734–f407306.html
    &
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article119964786/Die-Praxis-der-Gruenen-
    verschlaegt-mir-die-Sprache.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.